10 Jahre online: 2004 bis 2014 - ein Rückblick

Seit 2004 präsentiert sich der Löschzug 12 ununterbrochen im Internet. Zum November 2004 konnten wir eine erste Homepage unter www.ff-buer.de ins Netz stellen, kurze Zeit später kam die Domain www.lz12.de dazu. Nicht ohne Stolz können wir heute behaupten, das wohl beständigste und umfangreichste Angebot im Internet rund um die Feuerwehr Gelsenkirchen erstellt zu haben.

Die ersten Anfänge gehen jedoch bereits auf das Jahr 2003 zurück. Ohne besondere Kenntnisse haben wir - damals noch als Mitglieder der Jugendfeuerwehr - einen ersten Entwurf erstellt.

Zu Beginn des Jahres 2004 luden wir den erweiterten und veränderten Entwurf auf einen kostenlosen Webspace hoch. Die Inhalte und Texte waren im Vergleich zu heute noch recht dürftig, doch der Anfang war gemacht! Durch den kostenlosen Webspace war die Homepage mit Werbung überladen.

Im November 2004 konnten wir - wie Eingangs erwähnt - unter einer eigenen Domain und mit eigenem Webspace online gehen. Die Zeit der fremdbestimmten Werbung war vorbei und der Grundstein für die heutige Homepage wurde gelegt. Die Homepage wurde nun in verschiedene Frames unterteilt, damit man einzelne Seiten einfacher bearbeiten konnte.

Im Jahre 2005 wechselte die Homepage zweimal ihr Aussehen, zudem kamen vollständige Einsatzlisten und die Bildergalerie in der heutigen Form hinzu. Weiterhin wurde der Seitenkopf überarbeitet und die Navigation gegliedert.

Schließlich erhielten alle Frames ein einheitliches Aussehen, eine Laufschrift am Seitenfuß informierte über aktuelle Einsätze.

In 2008 hatten die Frames dann ihr endgültiges Aussehen erreicht. Auch die Startseite wurde überarbeitet und inhaltlich war die Homepage bereits beachtlich angewachsen.

Zum Jahresbeginn 2009 stand ein kompletter Cut auf dem Plan - unsere Homepage wurde grundlegend überarbeitet. Die nicht mehr zeitgemäßen Frames verschwanden, eine Datenbank machte das einfache Moderieren und Eintragen von Neuigkeiten, Terminen und Einsätzen sowie angeschlossenen Seiten möglich. Jede Seite bekam ein eigenes Titelbild, das Bild der Startseite wechselte je nach Tageszeit zwischen einem Tages- und einem Nachtmotiv. Mit der Umstellung der Homepage sind übrigens keine Inhalte verloren gegangen, bestehende Inhalte wurden lediglich überarbeitet und ergänzt.

Als erste Online-Serviceleistung außerhalb der Homepage wurden RSS-Feeds zu den Einsätzen und den Neuigkeiten angeboten, direkt abrufbar über entsprechende Felder auf der Startseite. Einige Seiten - so auch die Startseite und die Navigationsleiste - veränderten hin und wieder ihr aussehen, wenngleich auch von den Besuchern oftmals unbemerkt.

In 2014 wurde programmiertechnisch einiges angetestet, die Startseite darf als Übergang zur "Homepage November 2014" gesehen werden, dazu versteckte sich in der Navigationsleiste nun eine Buersche Linde als Symbol der Heimat. Die Inhalte sind natürlich weiterhin kontinuierlich angewachsen.