25.06.2011: Sommerfest am Gerätehaus des Löschzuges 12

Sie können direkt die Bildergalerie starten bilder, oder erst den Bericht lesen:

Wochenlange Arbeiten, Planungen, Nachtschichten, sowie der bange Blick auf das Wetterradar, am 25.06.2011 um 10:00 Uhr war es dann endlich soweit. Etwas verregnet startete nach 2009 das zweite Sommerfest des Löschzuges 12 am Urban-von-Vorst-Weg 8.

Trotz Regen kamen einige Besucher zum Festgelände und bevölkerten vornehmlich die Fahrzeughalle. Dort gab es einen großen Infostand, einen Kinderschminkstand und einen Kuchenstand. Kinder konnten ihre Schlauchrollechniken beim Schlauchkegeln ausprobieren. Natürlich wurden in der Fahrzeughalle auch die Löschzugfahrzeuge den Besuchern vorgestellt. Bei Führungen durch das Gerätehaus sahen interessierte Besucher nicht nur die Räumlichkeiten des Löschzuges 12, sondern erfuhren auch interessante Details über die Freiwillige Feuerwehr. Auf dem Freigelände im Hof des Löschzuges 12 waren weitere Fahrzeuge ausgestellt (unter anderem ein Rettungswagen). Dort befanden sich auch ein Torwandschießen, der Spritzstand für Kinder, der Getränkestand und der Grillstand, außerdem befand sich dort die Fläche für Vorführungen und der Eingang zu einer Geisterbahn der etwas anderen Art. Es handelte sich um einen stark verqualmten Raum, der durch Licht- und Geräuscheffekte einem Brandraum ähnelte. Dort konnten sich die Besucher an einem gefüllten Feuerwehrschlauch entlang durch den Raum tasten und bekamen Tipps zum Verhalten im Brandfall.

Highlights waren natürlich die vielen Vorführungen an diesem Tag. Mittags zeigte die Jugendfeuerwehr einen Löschangriff als Schauübung, bei der zwei Strahlrohre in eine verrauchte Garage vorgenommen werden mussten und eine vermisste Person gerettet und versorgt werden musste. Am Nachmittag zeigte eine Gruppe des Löschzuges 12 eine patientenorientierte Rettung aus einem verunfalltem PKW. Den Abschluss kurz vor Festende bildete eine Feuerwehr-Modenschau, bei der die Uniformen und Schutzkleidungen vorgestellt wurden. Dazu zählten: Jugendfeuerwehr-Schutzanzug, Arbeitsuniform der Feuerwehr, Brandschutzkleidung (Hupf-Kleidung) der Feuerwehr, ein Hitzeschutzanzug sowie zwei verschiedene Chemiekalienschutzanzüge. Zwischen diesen Vorführungen wurde den Besuchern ein Feuerlöschertraining zum Mitmachen am Feuerlöschertrainer angeboten, sowie diverse Fettexplosionen und Druckgefäßzerknalle von Spraydosen gezeigt, sodass fast non-stop für Programm und kurzweilige Unterhaltung gesorgt wurde.

Festende war um 18:00 Uhr, danach klang der Abend in gemütlicher Runde unter den Löschzugmitgliedern aus.