13.06.2015: Sommerfest 2015 am Gerätehaus des Löschzuges 12

Am 13.06.2015 war es nach zwei Jahren wieder soweit: Das große Sommerfest am Gerätehaus des Löschzuges 12 startete und zahlreiche Besucher fanden den Weg zum buerschen Feuerwehrgelände!

Etliche Vorbereitungen waren nötig, aber pünktlich um 10:00 Uhr konnte das Fest am Samstagmorgen beginnen. Über den ganzen Tag hinweg waren drei Fahrzeuge des Löschzuges für die Besucher ausgestellt, hinzu kamen ein ausgeliehener Rettungswagen der Berufsfeuerwehr sowie als weitere Highlights ein historisches Löschfahrzeug sowie eine historische Handlöschkarre als Gegensatz zu den modernen Fahrzeugen der Feuerwehr. Besonders anschaulich wurde bei diesem Mal der Gerätewagen-Rüst präsentiert, bei dem zahlreiche Geräte entnommen wurden und in diversen Einsatzsituationen gezeigt wurden. So konnte das breite Spektrum der technischen Hilfeleistung den Besuchern veranschaulicht werden. Immer wieder fanden dazu kleinere Vorführungen statt.

Daneben wurden den Besuchern auch zahlreiche größere Vorführungen geboten: Mehrfach zeigte der Löschzug 11 aus der Altstadt die Gefahren eines Fettbrandes in einer Küche und führte eine Fettexplosion vor. Die Jugendgruppe des Löschzuges 12 zeigte einen Löschangriff mit zwei Strahlrohren auf eine brennende Holzhütte und konnte damit eindrucksvoll beweisen, wie leistungsstark der Nachwuchs der Feuerwehr bereits ist. Der Löschzug selber zeigte eine Schauübung, bei dem ein Brand auf dem Dach des Hauptgebäudes des Gerätehauses simuliert wurde. Über eine Schiebleiter wurde eine Person gerettet und danach medizinisch versorgt, zudem wurde ein C-Strahlrohr zur Brandbekämpfung vorgenommen. Eine kurze Regenpause in der Mittagszeit wurde durch eine Feuerwehr-Modenschau in der Fahrzeughalle überbrückt, ansonsten herrschte den Tag über bestes Wetter.

Regen Andrang gab es auch bei den Attraktionen für die kleinen Gäste zu vermelden: Der erstmalig vorhandene Kinderspiele-Parcours mit mehreren Stationen lockte viele Kinder an, aber auch eine Hüpfburg, eine Torwand sowie das Kinderschminken sorgten dafür, dass bei keinem Kind Langeweile aufkam.

Abgerundet wurde das Programm durch einen großen Infostand, einen Getränkewagen, einen Grillstand sowie eine Cafeteria. Interessierte Besucher konnten zudem bei Wachführungen einen Blick hinter die Kulissen werfen oder am Feuerlösch-Trainer die Handhabung eines Feuerlöschers üben.

Nahtlos zum Tagesprogramm reihte sich ab 19:00 Uhr das Abendprogramm an. Der Cocktailstand hatte bereits ab dem späten Nachmittag geöffnet und sorgte für Erfrischung bei den Gästen. Zur Unterhaltung spielte die Band "Mr. Blue" vornehmlich ältere Lieder und konnte somit die Menge zum Mitmachen animieren. In den Pausen sowie nach der letzten Zugabe der Band sorgte der Löschzug 12 selber für ordentliche Musik und Unterhaltung. Erst um 03:00 Uhr verließen die letzten Gäste das Gelände, womit wieder einmal eine überaus erfolgreiche Veranstaltung endete.