29.01.2011: Erster freiwilliger Dienst im Jahr 2011

Sie können direkt die Bildergalerie starten bilder, oder erst den Bericht lesen:

Auch im Jahr 2011 werden die freiwilligen Dienste am Gerätehaus fortgeführt. 14 Kräfte des Löschzuges 12 trafen sich am 29.01.2011 zum ersten Mal im neuen Jahr am Gerätehaus, um gemeinsam diverse Arbeiten erledigen zu können. Dienstbeginn, wie gewohnt, pünktlich um 07:30 Uhr.

Zunächst wurde ausgiebig gefrühstückt, belegte Brötchen, Rührei mit Speck und Kaffee standen zu einem guten Einstieg in den Tag bereit. Kurz aufgeräumt, begannen auch schon die eigentlichen Arbeiten. Während eine Gruppe die alte Tragkraftspritze TS 2/5 der Jugendfeuerwehr in Betrieb nahm (dazu musste zunächst an einer Tankstelle entsprechendes Kraftstoff-Gemisch gekauft werden), reinigte eine zweite Gruppe das Löschgruppenfahrzeug LF 12-2 und befreite es vom Winterdreck.

Weiterhin konnten in der letzten Woche auch endlich die restlichen Bilderrahmen für den Aufenthaltsraum und die Küche des Gerätehauses gekauft werden. Diese wurden - noch am Vormittag - an die Wand gebracht. Bereits vorhandene Fotos wurden natürlich eingerahmt, die leeren Bilderrahmen werden noch in der kommenden Woche gefüllt, einige Fotos werden momentan beim Fotografen in Posterröße gedruckt.

Die geplanten Arbeiten waren erledigt, da ergab sich spontan, einen vorhandenen mobilen 1000 Liter Wassertank mit einen C-Kupplungsanschluss zu versehen. Die Idee konnte glücklicherweise schnell und einfach mit vorhandenen Teilen umgesetzt werden. Ein erster Probelauf mit der oben erwähnten Tragkraftspritze TS 2/5 verlief äußerst positiv. Dazu wurden C-Saugschläuche an den Behälter angekuppelt, sodass die Tragkraftspritze das Wasser ansaugen konnte.

Die Zeit bis zum Mittag stand für alle - mit Ausnahme der Küchenmannschaft - zur freien Verfügung. So wurden zum Beispiel private Autos gewaschen und gepflegt. Zum Mittag gab es in Pizza-Stil belegte und überbackene Baguettes.

Am Nachmittag zog es einen Großteil der anwesenden Kameraden in den Aufenthaltsraum, wo gemeinsam Bundesliga im Fernsehen geschaut wurde. Außerdem wurde noch etwas Büroarbeit erledigt. Dienstende war am Abend gegen 20:00 Uhr.